Projekt „Bewegte Klasse”

Pangea Mathematik-Wettbewerb

Heuer haben fast 20 000 österreichische Schülerinnen und Schüler an diesem europaweiten mathematischen Wettkampf teilgenommen. Von unserer Schule waren 51 mit dabei.
Alexander Sprung aus der 4. Klasse belegte Rang 37 in NÖ und schaffte Platz 168 in der Österreich-Wertung.

Die Klassensieger:

  1. Klasse: Lena Forster vor Lukas Schnopfhagen und Johannes Wahl
  2. Klasse: Jacob Toifl vor Alexander Hörhager und den punktegleichen 3. Nadine Rockenbauer und Florentine Greylinger
  3. Klasse: 1. Platz: Julian Walter vor Katharina Geretschläger und Stefanie Österreicher
  4. Klasse: 2. Platz für Alexander Schaller vor Sophie Wahl

Känguru der Mathematik

Känguru der Mathematik ist ein weltweiter Bewerb, der für jedes Land adaptiert wird.
Die Teilnahme ist bei uns an der Schule freiwillig. Es nahmen heuer 31 Schüler der NNÖMS Weitersfeld teil.

In der Kategorie Benjamin (5. + 6. Schst.) waren Lena Forster mit 80,75 von 96 Punkten aus der 1. und Florentine Greylinger mit 85,75 Punkten aus der 2. Klasse die Besten unserer Schule.

In der Kategorie Kadett erreichte Alexander Sprung 90,50 von 120 Punkten. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Markus Brunner und Alexander Schaller aus der 4. Klasse.

Herausragend waren die Leistungen von Lena Forster, Florentine Greylinger und Alexander Sprung.

Bewerben ? – Aber richtig!

Um das zu üben, stand für die SchülerInnen der 4.Klasse der Workshop „Bewerbungstraining“ im Rahmen des BO-Unterrichts auf dem Programm.

Einen ganzen Vormittag lang wurden Bewerbungsgespräche, richtiges Vorstellen, das Begrüßen und Telefonieren mit „Firmenchefs“ geübt. Monika Schermann und Robert Kafenda von der AK NÖ gaben dazu wertvolle Tipps aus der Praxis.

Ein wesentlicher Punkt war natürlich auch das nochmalige Zusammenfassen der eigenen Fähigkeiten. In Gruppenarbeiten erarbeiteten die SchülerInnen, was vor und während eines Bewerbungsgespräches nötig ist, formulierten etwaige Fragen eines Chefs  sowie eigene Fragen – dann stand einem „Bewerbungsgespräch“ nichts mehr im Wege.