Girls‘ Day

Obwohl es mehr als 250 Lehrberufe in Österreich gibt, entscheiden sich 70 Prozent der Mädchen immer noch für nur zehn Lehrberufe, „typisch weibliche“ Berufsfelder und Studienfächer. Durch Projekte wie den Girls‘ Day soll auf die vielen Möglichkeiten aufmerksam gemacht und gezielt Motivation und Interesse für technische und wissenschaftliche Berufe bei Mädchen geweckt werden.

Die neun Mädchen der 3. Klasse durften diesen Vormittag im Raiffeisen Lagerhaus Hollabrunn-Horn verbringen. Ein Vortrag über das Unternehmen von Frau Daniela Haimerl-Gschwandtner, ein Gespräch mit einer Mitarbeiterin, ein Rundgang durch das Firmengelände,  das Herstellen einer „Visitenkarte“ in der Werkstatt und das Zerlegen und Wiederzusammenbauen einer Radschaltung stand auf dem Programm.

Bei einer ausgiebigen Jause gab es noch Information über die vielfältigen Jobs und über Bewerbungskriterien.