Ursula Schlegel

Schikurs Tag drei

Und schon ist Dienstag! Das Wetter zeigt sich von der schönsten Seite und die SchülerInnnen erleben tolle Tage auf der Piste. Bei allen kann man bereits sehen, wie sich das Können jedes Einzelnen gesteigert hat. So ist die Vorfreude auf morgen schon groß, wenn wieder neue Pisten erkundet werden können.

Am Abend durften wir in den Römerkeller und lösten verschiedene Aufgaben. Auch ein Joker durfte geschminkt werden.

 

Schikurs Tag zwei

Ein wundervoller Schitag – Sonnenschein, lachende Kinder, zahlreiche Pistenkilometer, leckeres Essen – was will man mehr.

Und viele lustige Gesellschaftsspiele am Abend.

 

Schikurs Tag eins

Ab nach Alpendorf! Die Reisebus wurde zur handyfreien Zone erklärt! Und es funktionierte!

Kaum angekommen, standen wir bereits auf der Piste. Für die Anfänger reichte erstmal der Garten, der Rest machte sich Richtung Gondel auf.

Am Abend wurde gelernt – die Pistenregeln wurden erarbeitet.

Dank Stromausfall wurde dieser Abend ziemlich aufregend und verzögerte das Schlafengehen etwas bei den Schülern.

 

 

Wir tanzen! Mit den Volksschulkindern!!

Einige tanzbegeisterte Mädels der NMS waren heute in der Volksschule und bewiesen, dass Tanzen ansteckend sein kann. Die Volksschulkinder waren voll bei der Sache und es machte ihnen sichtlich Freude!

Mal schauen, wie der Auftritt am Kinderfasching dann gelingt? Nach der heutigen Generalprobe kann es einfach nur spitze werden!

Schulerkundung in der PTS

Am Anfang sahen wir eine Präsentation über die PTS Horn, danach hat uns Herr Direktor Christoph Meinhard durch die ganze Schule geführt. Wir haben die vier Werkstätten, die Küche, den Turnsaal und den Informatikraum gesehen. Es gibt sieben Fachbereiche und zwar 4 für handwerkliche Berufe und 3 für wirtschaftliche Berufe. Die 7 Fachbereiche heißen Bau, Holz, Metall, Elektro, Büro- Handel, DGS (Dienstleistung, Gesundheit und Soziales) und Tourismus.

Mir hat die Führung sehr gut gefallen, weil wir den großen Turnsaal gesehen haben und den Schülern in den Werkstätten zusehen konnten. Wir haben eine Mappe (mit einem Anmeldeformular und auch eine Beschreibung von der Schule) und einen Kugelschreiber bekommen. (Lukas Wydra – 4. Klasse)